Pflegeleichte Grabgestaltung: Mit diesen Tipps ein Grab pflegeleicht gestalten

Eine schöne Grabgestaltung zu erhalten ist nicht immer einfach. Deshalb macht es Sinn, sich über eine pflegeleichte Grabgestaltung Gedanken zu machen. Damit Sie nicht alles selbst recherchieren müssen, haben wir Ihnen auf dieser Seite einige Informationen zusammengestellt, wie Sie die Grabgestaltung pflegeleicht halten können. Generell gibt es verschiedene Möglichkeiten, ein Grab pflegeleicht zu gestalten. Dazu haben wir Ihnen etwas weiter unten die passendsten Methoden vorgestellt. Sie können natürlich auch auf eine professionelle Grabpflege zurückgreifen. Diese ist allerdings verständlicherweise teurer, da die Gärtnerei mindestens zum Frühjahr oder zum Winter hin die Gestaltung des Grabes ändern muss.

Pflegeleichte Grabgestaltung mit Kies

Die einfachste Methode ein Grab pflegeleicht zu gestalten ist der Einsatz von Kies zur Grabgestaltung (hier weitere Infos). Wichtig hierbei ist, dass der Kies flächendeckend auf das Grab aufgetragen wird. Schließlich soll verhindert werden, dass sich Moose und Unkraut auf dem Grab breitmachen. Denn wenn das Unkraut sich seinen Weg gebahnt hat, ist es nur äußerst schwierig aufzuhalten. Unkraut wächst sehr schnell und steht im kompletten Gegensatz zu einer Grabgestaltung die pflegeleicht ist.

Wenn Sie neben dem Kies doch noch Pflanzen auf dem Grab haben möchten, können Sie einige kleinere Flächen aussparen. Als Alternative können Sie auch eine Steinplatte in den Kies legen. Auf diese Platte können Sie dann beispielsweise Vasen oder einen Kübel mit Blumen oder Grabgestecken stellen. Der Vorteil: Auch so bleibt die Grabgestaltung pflegeleicht und man muss lediglich die Blumen in den Vasen etc. austauchen. Hier noch ein Bild zur Inspiration:

 

Pflegeleichte Bepflanzung

Die Gestaltung eine Grabes hat auch viel mit den verwendeten Pflanzen zu tun. Hieran bemisst sich im Übrigen auch der Aufwand, der bei der Grabgestaltung entsteht. Um die Grabgestaltung pflegeleicht zu halten, sollten Sie in der Regel möglichst langsam wachsende Pflanzen verwenden. Auf vielen Gräbern werden Sie eine besonders pflegeleichte Methode entdecken: Es wurden Bodendecker-Pflanzen verwendet. Diese bedecken nach einiger Zeit den gesamten Boden des Grabes und wachsen relativ langsam, sodass die Pflanzen selten geschnitten werden müssen und der Auwand gering bleibt.

Fragen Sie auch immer in der Gärtnerei Ihres Vertrauens, welche Arten von langsam wachsender Grabbepflanzung es noch gibt. So wird das Grab auch auf Dauer pflegeleicht gestaltet.

Grabgestaltung pflegeleicht halten mit Rindenmulch

Wer Rindenmulch mag, kann auch diesen als pflegeleichte Grabgestaltung verwenden. Rindenmulch schafft eine sehr ausgeglichene Oberfläche, ist leicht zu transportieren und auch relativ günstig in der Anschaffung.

Auch bei Rindenmulch besteht der große Vorteil, dass sich Unkraut kaum durchsetzen kann. Daher muss man das Grab nicht täglich absuchen. Rindenmulch ist deshalb beliebt, wenn die Grabgestaltung pflegeleicht sein soll. Der teils etwas strenge Geruch von Rindenmulch verfliegt nach einiger Zeit und auch von der Farbe her passen sich die unterschiedlichen Mulch-Stücke nach und nach an.

Grabgestaltung-Rindenmulch

 

Jetzt diesen Artikel bewerten:
Pflegeleichte Grabgestaltung: Mit diesen Tipps ein Grab pflegeleicht gestalten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,23 von 5 Punkten, basierend auf 35 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*