Grabgestaltung mit Pflanzen

Eine ansprechende Grabgestaltung mit Pflanzen kann auf viele Arten angelegt werden, doch es gilt vor der Konzeption und dem Pflanzenkauf einige Punkte zu beachten. Der wichtigste Punkt für die Überlegung zur Grabgestaltung mit Pflanzen ist die Lage des Grabes, denn diese entscheidet, wie viel Licht und Feuchtigkeit die Pflanzen über die Jahreszeiten erhalten. Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Anpassen der Grabgestaltung mit Pflanzen an die Gesamtanlage des Friedhofes. Das Grab sollte sich nicht zu stark davon abheben, damit es sich harmonisch in das Gesamtbild einfügt.

Grabgestaltung mit Pflanzen nach Jahreszeiten

Eine Pflanzen-Grabgestaltung kann entweder das gesamte Jahr gleich belassen werden oder in einer Wechselpflanzung angelegt werden. Dabei ist die Wechselpflanzung zwar viel aufwändiger, sie sorgt aber auch dafür, dass das Grab das gesamte Jahr über frisch aussieht.

Für die unterschiedlichen Jahreszeiten müssen dann auch unterschiedliche Pflanzen ausgewählt werden. So kann für die Grabgestaltung mit Pflanzen im Frühling auf ein großes Sortiment an Blumenzwiebeln zurückgegriffen werden, die das Grab in leuchtende Farben tauchen – zum Beispiel Tulpen und Narzissen.

Im Sommer eignen sich für die Grabgestaltung mit Pflanzen nahezu alle Sommerblumen. Hier ist der persönliche Geschmack und zum Beispiel auch die Grabbegrenzung und der Grabstein ausschlaggebend.

Bei der Grabgestaltung im Winter sollten eher Rahmengehölze oder Heidepflanzen eingesetzt werden. Diese halten auch geringe Temperaturen gut aus und und sind widerstandsfähig.

Generell empfiehlt es sich eher für eine schlichte Grabgestaltung mit Pflanzen zu entscheiden, damit der Blick nicht zu sehr vom Wesentlichen – dem Grabstein abgelenkt wird.

Bodenbedeckende Pflanzen als Basis für die Grabgestaltung

Für alle Jahreszeiten eignet sich für die Grabgestaltung mit Pflanzen die Grundbepflanzung mit Bodendeckern. Dadurch wird das Wuchern von Unkraut verhindert. Die Bodendecker wie zum Beispiel Efeu oder Ysander wachsen dicht am Boden und wirken wie ein grüner Teppich.

Als Bodendecker empfehlen wir:

– Waldsteinlilie, die im April/Mai gelb blüht
– das Dickmännchen. Es bekommt im April/Mai unscheinbar weiße Blüten
– den Spindelstrauch mit weißgrünen oder gelbgrünen Blättern
– Cotoneaster (Zwergmispel), immergrün, im Mai/Juni kleine weiße rosa Blüten, vom Spätsommer bis in den Winter rote Beeren

Als Rahmenbepflanzung empfehlen wir:

– Rhododentron und Azalee, in verschiedensten Farben
– Eibe. Nadelgehölz, gut in Form zu schneiden
– Lavendelheide, immergrünes Kraut, wird beim Austrieb rosa und rot. Im Sommer bilden sich Blütenstände, die erst im Frühjahr vollends erblühen
– Skimmie, sie trägt von April bis Mai weiße Rispenblüten. Da die Knospen recht früh zu sehen sind, erscheint die Blütezeit sehr lang. Manche haben im Herbst Früchte

Auch Ziergräser und Stauden sind sehr gut für die Grabgestaltung mit Pflanzen geeignet, da diese robusten Pflanzen sehr dekorativ sind. Für viele schöne Farbnuancen sorgen zum Beispiel Blütenstauden wie der Gemswurz oder das Tränende Herz.

Häufig macht sich auf dem Friedhof zwischen den ganzen Pflanzen aber auch immer wieder Unkraut breit. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten (zum Beispiel Unkrautstecher) um dagegen vorzugehen. Ist auf jeden Fall besser als gleich wieder die chemische Keule rauszuholen.

Im folgenden Video sehen Sie weitere Ideen zur Grabgestaltung mit Pflanzen. Gesehen und zusammengestelt auf der Bundesgartenschau:

Weitere Informationen:

Jetzt diesen Artikel bewerten:
Grabgestaltung mit Pflanzen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,05 von 5 Punkten, basierend auf 21 abgegebenen Stimmen.
Loading...

1 Kommentar zu Grabgestaltung mit Pflanzen

  1. Gibt es dieses Jahr Pflanzen, die bei der Gestaltung von Gräbern besonders angesagt sind? Macht es beispielsweise Sinn Hyazinthen einzupflanzen? Oder sollte man diese eher in einer Schale oder in einem Topf auf das Grab stellen? Also ich bin mir bei der Auswahl der Pflanzen leider nicht so sicher und hätte gerne ein paar Tipps.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*