Grabplatte

Wer einen wichtigen Menschen verloren hat, legt besonders viel Wert auf die Grabgestaltung, um an einen Ort zurückkehren zu können, an dem Trauer und Erinnerung ihren Raum finden. Zu den wichtigsten Elementen für die Gestaltung gehören Grabstein oder Grabplatte und der Grabschmuck. Im Gegensatz zum Grabstein wird die Grabplatte direkt auf den Boden gelegt und wird in einer Draufsicht mit dem Blick von oben betrachtet. Je nach Material und Größe sind Grabplatten in einer Preisspanne von ca. 350 bis zu 1.000 Euro erhältlich. Die klassische Platte besteht aus schwarzem, poliertem Granit, sie kann aber auch in zahlreichen anderen Materialien gefertigt werden. Möglich sind beispielsweise auch Metallplatten.

Die Grabinschrift auf einer Grabplatte

Die Grabplatte erfüllt zwei Funktionen: zum einen deckt sie ein Unrnengrab oder ein Standardgrab ab und zum anderen dient sie als Ersatz für den klassischen Grabstein, indem sie die Inschrift des Verstorbenen trägt.

Eine Grabplatte wird in der Regel aus Stein angefertigt, es gibt aber auch die Möglichkeit, als Material für die Platte ein Metall wie zum Beispiel Edelstahl oder Kupfer zu verwenden. Die Inschrift mit den Lebensdaten des Verstorbenen wird dann in die Oberfläche eingraviert.

Auch Grablaternen sind wichtige Gestaltungselemente für das Grab: Die Lebendigkeit des Andenkens und der Erinnerung werden durch das im Inneren der Grablaternen flackernde Kerzenlicht symbolisiert. Mit Grabplatte und der Laterne harmonierend kann weiterer Schmuck aufgestellt werden. Wichtig bei der Auswahl des Grabschmucks ist eine gute Vorplanung, um das Grab nicht zu überfüllen. Mit den einzelnen Elementen sollte in der Regel sparsam umgegangen werden, damit jeder Teil gut zur Geltung kommen kann.

Welche Materialien gibt es für Grabplatten?

Welches Material für die Grabplatte verwendet werden soll, entscheidet der persönliche Geschmack der Hinterbliebenen und eventuell auch die Vorlieben des Verstorbenen. Wichtig ist, das das Grabmal mit der Bepflanzung harmoniert und die in der Friedhofsordnung vorgegebenen Größen nicht überschreitet.

Wichtig ist auch die regelmäßige Grabpflege, bei der sowohl die Bepflanzung von Unkraut und Verschmutzungen befreit wird, als auch das Grabmal geeinigt wird. Da die Grabplatte direkt auf dem Boden aufliegt, ist sie anfällig für ein mögliches Bewachsen mit Unkraut und sollte daher regelmäßig gesäubert werden.

Folgende Materialien sinfd für Grabplatten besonders beliebt:

Stein:

  • Grabplatte aus Granit
  • Grabplatte aus Marmor
  • Grabplatte aus Sandstein
  • Grabplatte aus Terrakotta

Metall:

  • Grabplatte aus Kupfer
  • Grabplatte aus Eisen
Grabplatte
Grabplatte

Beispielhafte Grapbplatten aus Frankreich:

Weitere Themen:

Jetzt diesen Artikel bewerten:
Grabplatte: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,00 von 5 Punkten, basierend auf 11 abgegebenen Stimmen.
Loading...

2 Kommentare zu Grabplatte

  1. was kostet eine mamorgrabplatte ca 100 cm auf 100 cm ohne inschrift und mit vergoldeter inschrift

  2. Hallo, meine Familie würde gerne für das Urnengrab eines Angehörigen eine schlichte, dunkle Metallplatte im Stil einer Gedenktafel anfertigen lassen. Leider finden wir (im Raum Berlin) keine Anbieter. Hätten Sie Tipps für die Suche?
    Danke

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*